Dieses Team steckt dahinter
Sprache auswählen
Teile diese Seite bei

Per Nilsson
Corporate Communication and Marketing Director
+46 (0)73 973 72 00
Email

Stefanie Achleitner
HR Germany, Product Information
+49 89 4141 762 0
Email

Dieses Team steckt dahinter.

Auch wenn es in der Wirklichkeit jede Menge Ingenieurinnen gibt: in der Bildsuche ist davon wenig zu sehen. Dieses Dilemma bildete den Ausgangspunkt für die Entwicklung von Re-Search – eine Browsererweiterung, die den Online-Zugriff auf alternative Rollenvorbilder ermöglicht. Hier einige Stimmen aus dem Team über den Entwicklungsprozess:

Bei einer Bildsuche wird der Suchbegriff mit einer Liste verglichen, die wir zusammengestellt haben. Steht der Begriff auf der Liste, öffnet sich neben dem Suchfenster ein weiteres Browser-Fenster, das alternative Treffer anzeigt.

Sara Amani, Software & Architektur, Semcon

Das Team hatte bei der Entwicklung ein ganz klares Ziel: eine transparente und leicht verständliche Lösung – für die Benutzer und die Open-Source-Community. Hieraus ist eine Erweiterung entstanden, die ohne API oder erhobene Statistik auf dem Computer der Benutzer läuft. Die einzige externe Ressource, auf die zurückgegriffen wird, ist eine Open-Source, die auf Github gehostet ist. Dieser Dienst liefert die Liste der verschiedenen Berufe. Semcon lädt alle zur Weiterentwicklung der Lösung ein.

Weshalb habt ihr euch entschieden, Re-Search als Open-Source-Software zur Verfügung zu stellen?

Wie ist es euch gelungen, ein ausgewogenes Suchergebnis zu erreichen?

Worin bestanden die wesentlichen UX-Herausforderungen bei Re-Search?

Re-Search wurde von einem In-house-Team bei Semcon entwickelt, das aus Server- und Frontend-Entwicklern, Designern und UX-Experten besteht. Für besondere Aufgaben wurde ein Nachunternehmer beauftragt.

Das Entwicklungsteam hinter Re-Search: Basim Ali, Sara Amani, Oskar Risberg, Anna Funke, Gabriele Kasparaviciute, Torin Williams.